Netzwerk Tagebaurand Drucken E-Mail
Samstag, den 08. Juni 2013 um 09:00 Uhr

Seit 2010 besteht die Bürgerinitiative “ vermutete Bergschäden “, in der sich bereits 38 betroffene Bürger des Tagebaues Welzow-Süd aus Neupetershain, Welzow und Proschim zusammen geschlossen haben. Die Dunkelziffer der von vermuteten Bergschäden betroffenen Bürgern ist aber sehr weit höher. Diese Initiative begründet sich aus den Reaktionen des Bergbaukonzerns Vattenfall Europe gegenüber den betroffenen Bürgern.

In den kommenden Monaten werden wir uns mit anderen Betroffenen stärker vernetzen und das Gespräch mit der Landesregierung suchen. Ebenfalls von Bergschäden Betroffene in der Lausitz können sich unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. vertrauensvoll an uns wenden und helfen, das Netzwerk weiter auszubauen.

Mehr Informationen unter www.netzwerk-tagebaurand.de